Die Orkjagd (Teil 2)

Ich hänge vor der Grünhaut, der Strick lässt mir keinerlei Spielraum und ich kann nur auf Zehenspitzen. Die Runen auf meinen freiliegenden, dicken Titten beginnen zu glühen während meine Schenkel, aufgrund des aus meiner Magierfotze auslaufenden Ficksaftes, langsam feucht zu glitzern beginnen. Das steil und hart aufragende Orkfickgerät hält meinen Blick gefangen und weckt in mir immer mehr Begierden und Gelüste. „Bitte, Meister, lass mich dir zu Diensten sein“, versuche ich den Häuptling zu beschwichtigen und zu verführen. Er scheint nicht sofort zu verstehen was ich meine, dann aber gibt er dem Strick um meinen Hals etwas mehr Spielraum und ich kann auf alle viere gehen und mit herunterhängenden Eutern zu ihm herüberkriechen. Als ich bei ihm angekommen, krabble ich zwischen seine Beine, bin ganz dich an seinem riesigen Monsterschwanz. Ich kann riechen das er erst vor kurzem wohl ein Orkweibchen bestiegen hat, denn von seinem gewaltigen Fickprügel steigt mir der fischige Geruch einer läufigen Orkstute in die Nase. „Bitte Herr, bitte lasst mich euren gigantischen Häuptlingsschwanz verwöhnen“, bettle ich spielerisch. Blitzschnell zuckt sein Arm nach vorne und der Dolch in seiner Hand hinterlässt einen schmerzvollen Schnitt auf meiner rechten Brust. Ich schreie, er lacht nur. „Mach ja keinen Mist, Magierfickstück“, bellt er mich an und spuckt mir direkt ins Gesicht. „Los jetzt, kümmer dich um meinen Häuptlingsschwanz, Zaubererschlampe“. Während seine Spucke über meine Wange läuft packe ich mir seinen 40cm langen, armdicken Fickkolben und beginne ihn mit beiden Händen zu streicheln. Immer gieriger streichle ich seinen gigantischen Kolben, umschließe den harten grünen Schaft mit beiden Händen und beginne ihn zu wichsen und an meinem vollgespuckten Gesicht zu reiben. Die Runen auf meinen Titten glühen immer intensiver je weiter meine Lust und meine Begierde wachsen. Dann lecke ich einmal komplett seinen gigantischen Schwanz entlang, angefangen von den faustgroßen, prallgefüllten Eiern die kompletten 40cm hinauf bis zur riesigen, von seinem Vorsaft bereits leicht schleimigen Eichel. Begierig schmecke ich den alten Saft der Orkstute die er wohl bestiegen hat genauso wie seine Freudentropfen die aus seiner Eichel quellen. Verspielt lasse ich meine Zunge über seine schleimige, dunkelgrüne Eichel flitzen während ich seinen dicken Schaft mit beiden Händen immer heftiger zu wichsen beginne. Plötzlich packt mich der Häuptling an meinen Haaren und drückt meinen Kopf brutal nach unten, so dass mir seine massige Eichel schmerzhaft in den Mund gepresst und brutal in meinen Hals geschoben wird. Die Luft bleibt mir weg, meine Augen treten leicht während er mich brutal tiefer drückt und mein Fickmaul weiter und weiter durch seinen gigantischen Schwanz aufgespießt wird. Als er seinen Schwanz 25cm tief in meine Kehle getrieben hat bin ich vollständig ausgefüllt und er zeigt Gnade und drückt mich nicht weiter hinab. Meine Mundwinkel sind eingerissen, Blut und Speichel triefen an seinem Schaft nach unten und es fällt mir schwer mit dem gigantischen Fickgerät im Maul Luft zu bekommen. Wieder lacht er grimmig als er seine Hände von meinem Kopf löst und ich ruckartig nach oben komme, seinen Schwanz aus meinem aufgerissenen Fickmaul gleiten lasse und gierig nach Luft schnapp. Tränen stehen mir in den Augen, Speichel und Blut tropft mir am Kinn herunter und ich atme keuchend aus und ein. Dann wiederholt er die Prozedur. Wieder spießt er mich brutal auf, rammt mir seinen grünen Fickschwanz bis zum Mageneingang in den Hals. Ich knete dabei seine prallen Eier um ihm zu gefallen. Wieder entlässt er mich aus seinem brutalen Maulfick und wieder schnappe ich gierig nach Luft. „Nochmal du blödes Fickstück“, lacht er gibt mir eine schallende Ohrfeige und befördert wieder seinen Schwanz in mein Fickmaul. Wieder bis zu meinem Mageneingang, wieder trieft Speichel und Blut aus meinem Fickmaul an seinem Schaft herunter. Als er mich diesmal aus seinem brutal Griff krabble ich sofort ein wenig nach hinten um nicht erneut mit dem Fickmaul auf seinem Orkschwanz aufgespießt zu werden. Sofort schnellt die Pranke des Orkhäutplings hervor, packt mich an der Kehle und seine andere Hand, die mit dem Dolch, verpasst mir einen weiteren schmerzhaften Schnitt auf meiner rechten Brust. Ich stemme mich gegen seinen Griff, keuche und schaffe es auf die Beine zu kommen. Dann stelle ich mich breitbeinig über seinen riesigen Orkschwanz, seine Eichel reicht fast bis an meine saftigen, nass glänzenden Fotzenlippen. Ich versuche trotz der Schmerzen zu lächeln, er funkelt mich wütend an. „Bitt… Herr… bitte, ich wollte… deinen Schwanz reiten“, presse ich hervor obwohl sein Griff um meine Kehle mir die Luft abschnürt. Blut läuft aus den beiden Schnitten über meine rechtes Euter und tropft von meinem steinharten Nippel hinab. Er funkelt mich weiter zornig an, die Sekunden vergehen. Dann, urplötzlich, löst er seinen Griff und scheint mir etwas Vertrauen entgegen zu bringen. „Danke“, keuche ich, „entspannt euch“. Dann beginne ich mein Becken zu bewegen, reibe meine nasse Magierfickspalte an der Spitze seiner riesigen Eichel und lächle das gewaltige Biest an. Als er versucht trotz seiner Hauer so etwas wie ein Lächeln zustande zu bringen weiß ich ich habe gewonnen. Der Orkschwanz gehört mir, das ganze riesige Stück Fickfleisch gehört mir und ich kann gleich damit anfangen das gigantiche Teil zu genießen. Meiner hungrigen Fotze zu geben was sie sich so lange bereits gewünscht hat. Die Runen auf meinen dicken Titten leuchten gleißend hell als ich mich genüsslich tiefer sinken lasse und seine Eichel beginnt meine geschwollenen, saftigen Fotzenlippen auseinanderzuspreizen und in meinem Unterleib zu versinken…

Die Orkjagd (Teil 2)

0% 0 Raten
  • Ansichten: 540

    Hinzugefügt: 3 Jahren vor

    Discuss this post ?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Sitemap - Deutsche Porno - Kostenlose Porno - Gratis Porno
    takipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.com