Tina 03: Tina fickt für Geld 2

Schnell steckte er sein Ding in ihre frisch gefickte Hurenfotze und stieß sie hart und schnell. Tina genoss es mit geschlossenen Augen aber auch er war viel zu schnell fertig, als dass sie gekommen wäre.Sie leckte ihm die Nudel anschließend sauber und schluckte die Reste des Spermas das an seiner schwindenden Latte klebte. Dann stand er mit einem etwas enttäuschten Blick auf, weil es ihm wohl auch zu schnell gegangen war und kletterte die Treppe wieder runter, nachdem er sich seine Hose hoch gezogen hatte.Wenn das in dem Tempo weiter ging, waren wir in 10 Minuten durch rechnete ich so in meinem Kopf. Ein etwas älterer Typ so um die dreißig stand neben mir, ziemlich behaart auch, wie Paul, er hatte sich schon komplett ausgezogen, hatte keine Scham sich zu zeigen, obwohl er wirklich keine Schönheit war, aber sein Gehänge war beeindruckend.Er hielt mir mit einem gleichgültigen Gesichtsausdruck den Fünziger hin und ich nahm ihn, hoch schauend, denn er war sicher einen Kopf größer als ich, ähnlich wie Paul. Die beiden hätten Brüder sein können, außer das Paul blond war mit Glatze und der hier lange strähnige fettige schwarze Haare. Sein ganzer Körper war dicht bedeckt davon, sogar auf seinem Schwanz wuchsen Haare.Mir drehte sich ein wenig der Magen um und das kam nicht nur von seinem Aussehen, er roch nicht gerade dezent und ich war unweigerlich an die Tankstelle erinnert, wo der Altrocker -der allerdings noch ein paar Takte älter war als dieser hier- einen ähnlich ekligen Eindruck auf mich gemacht hatte.Egal, Tina war jetzt eine Nutte, sie hatte zu ficken, egal wen.Bester Deutscher Hübsch Mädchen = www.amateurseite.blogIch konnte im TV sehen, dass sie nicht im Mindesten angeekelt war, als der Typ die Treppe hoch kam, nein, sie lächelte erwartungsvoll, irgendwie glänzten ihre Augen auch ein wenig, als sie seine Schwanzgröße sah, ich ging da eher von Schmerzen für sie aus, aber das schien sie nicht zu stören. Wenn ich hätte schätzen müssen, wäre ich hängend schon auf gute 20cm Länge und etwa 5cm Durchmesser gekommen. Ich war gespannt, wie sie den wegstecken würde.Er stand vor ihr und wartete, hatte es kein Stück eilig, man merkte schon, dass er wusste, wie er sich von Huren bedienen zu lassen hatte, nicht so ein unbeherrschter Ficker, der nach 2 Minuten abgespritzt hatte. Das schien Tina auch zu bemerkten, die Aufstand und sich ganz langsam und lasziv ihr Top abstreifte und dann an ihren Strapsen nestelte um sie von ihren Strümpfen abzuklemmen.Tina streifte ihren Strapsgürtel ab und sofort danach ihren transparenten String. Etwas Mühe hatte sie, auf der Matratze in ihren HighHeels Halt zu finden um nicht umzukippen. Aber nun war sie nackt, außer ihren Overknees und den HighHeels, das stretchige Halsband aus schwarzer Spitze nicht zu vergessen, dass sie zu ihrer Nackheit noch verruchter aussehen lies.Sie ging auf ihren dritten zahlenden Freier zu und ich bemerkte, wie sich die beiden, die sie vorher gefickt hatten von Paul verabschiedeten. Aha, deshalb waren sie wohl zuerst an der Reihe gewesen und deshalb hatten sie sich so beeilt, keine Zeit. Ok, sie hatten gezahlt, das war mir am Wichtigsten.Sie verschwanden und ich zählte noch sechs weitere Herren, dies sich mittlerweile ebenfalls entkleidet hatten ganz zur Abscheu von Carola, die es kaum noch auszuhalten schien. Nur Tom war Hans Dampf in allen Gassen und fotografierte und filmte, was das Zeug hielt, mal oben bei Tina, mal unten bei den Freiern.Carla hatte sich mit einem großen vollen Glas Wodka in eine Ecke verkrümelt und sah auf den Bildschirm, peinlichst genau darauf bedacht nicht zu den Männern zu schauen, die wirklich keine Augenweiden waren. Ich schätze sie lästerte gerade innerlich, dass es klar war, das SOLCHE zu Nutten gehen mussten, weil sie eine richtige Frau gar nicht abschleppen konnten.Tina dagegen schaute auf das hängende behaarte Glied des schwarzen Bären, so dicht mit ihrer Nase davor, ich hätte gekotzt von dem Geruch, welches es verströmte, wovon ich nur eine leichte Ahnung hatte, da ich es schon gerochen habe, als er mir den Fünziger hin gehalten hatte.Alle starrten gebannt auf den Fernseher, als der Typ seine riesige Pranke auf Tina´s Kopf legte und seinen Schwanz mit der rechten Hand etwas anhob. Ein riesiges fettes Teil, welches mich null erregen würde, aber das war bei Tina anders. Weder durch seine Erscheinung, noch durch seinen Gestank oder durch die Größe seines Glieds ließen sie sich abschrecken. Tina wollte gefüllt werden, sie hatte es mir schon oft gesagt, dass sie am liebsten ständig etwas in der Möse hätte, etwas Lebendiges. Und nur darauf kam es ihr an. Egal welcher Mann, wenn er einen hoch bekam, würde sie nicht abgeneigt sein ihn spüren zu wollen.Er sagte „los Hure, mach ihn hart“ und hielt ihn ihr aufmunternd wippend vor die Nase. Tina blickte zu ihm hoch und öffnete ihren kleinen Blasemund. Ich sah jetzt schon, dass er nur gerade so eben rein gehen konnte, denn Tina´s Mund war nicht der riesigste.Sie stülpte ihre knallrot geschminkten Lippen über die Megaeichel und Carola musste sich weg drehen und einen großen Schluck aus ihrem Glas nehmen, wie ich aus den Augenwinkeln sehen konnte.Langsam drückte der schwarze Bär seinen Pimmel in ihren Mund, tiefer und tiefer und er wuchs und wuchs dabei. Tina´s Mund war nun ziemlich unnatürlich gedehnt, es sah nicht sehr angenehm für sie aus. Zugegeben, der Pimmel des Türken gestern Nacht war auch nicht ohne gewesen den sie sogar DeepThroat genommen hatte, aber dieser hier war schon abartig.Tina hatte ihre Hände schon abwehrend auf seine Oberschenkel gelegt, aber er schob ihn beständig weiter in ihren Kopf und sie hatte dem nichts entgegen zu setzen. Dann plötzlich zog er ihn raus aus ihrem Mund und sah sie fragend an „zuviel für Dich kleine Lady?“ fragte er galant und dann konnte ich nicht fassen, als sie den Kopf schüttelte und mit ziemlich schnellem sehr erregtem Atem meinte „benutz mich, benutz meinen Mund wie Du willst“.Er lachte und packte ihren Kopf fest mit der Linken, dann drückte er sein errigiertes Glied runter und positionierte es an ihren Mund Tina öffnete ihren Mund und er schob seine Eichel rein. Dann packte er ihren Kopf mit beiden Händen und meinte völlig emotionslos „fass mich nicht an du Fotze“ und Tina beeilte sich regelrecht ihre Hände von seinen Oberschenkeln zu nehmen und auf den Rücken zu legen, mit ihrer rechten Hand ihr linkes Handgelenk greifend und festhaltend.Dann zwängte ihr der Bär seinen Pimmel immer tiefer in die Fresse. Tina´s Augen traten fast aus ihren Höhlen und erste Tränen verschmierten Kajal, Mascara und ihre Schminke. Er schob ihren Kopf von seinem Ding und Tanja hustete und würgte, versuchte schnell wieder Luft zu kriegen, aber er lies ihr nur wenig zeit, dann schob er ihr das Ding wieder tief in den Schlund. Irgendwann hatte er ihren engen Eingang zur Speiseröhre überwunden, man konnte richtig sehen, wie er auf einmal schnell noch ein Stück tiefer in ihren Hals rutschte und Tinas Nase war nun in seinem dichten Schamhaar verborgen und seine Eier hingen ihr am Kinn.Die Tränen flossen und er hielt sie ziemlich lange so fest, dann erlöste er Tina und lies sie komplett los. Tina robbte schnell zum Rand der Matratze und kotzte. Lange Fäden mit Speichel und Sperma liefen ihr aus dem Mund und sie sah jämmerlich aus, aber sie fing sich schnell und bot umgehend ihren Mund erneut an.“Fick meine Fresse“ schrie sie fast und er schaute sie belustigt an „na los du Hurenbock, fick meine Hurenfresse“. Er kam sofort zu ihr und griff ihren Kopf „Na gut“ meinte er „mach´s Maul auf Nutte“ und Tina öffnete fast trotzig ihren Mund.Dann stieß er feste in ihren Hals, Tina würgte und versuchte zu schreien, aber er hatte sie fest im Griff und fickte jetzt ihren Mund. Tina musste noch ein paar mal kotzen, als er sie kurz los lies, dann hatte sie es raus und er fickte ihre Fresse bis er kam und seinen Pimmel tief in ihren Hals gedrückt abspritzte.“Schlampe“ titulierte er Tina, die ihm danach ergeben den Schwanz und die Eier ablutschte. Sie war nun ein Bild des Grauens, das verlaufene MakeUp, die knallroten Augen und ihr verschmierter Mund hatten sie völlig entstellt, allerdings geil entstellt, sie sah jetzt wirklich wie eine Hure aus, aber eine die bereits die komplette Mannschaft eines Handelsschiffes mit dem Mund bedient hatte.So war es auch nicht verwunderlich, dass niemand wollte, dass sie sich wusch oder sonst wie sauber machte, es war einfach zu geil diese kleine durchgefickte Schlampe noch mehr zu ficken, vor Allem weil ihre Geilheit ungebrochen war und dazu musste man anmerken, sie war noch immer nicht gekommen, was ihren Wunsch nach mehr zusätzlich unterstreichte.Und so war es gar kein Problem, dass ich die weiteren sechs Typen zu ihr hoch schickte nachdem ich abkassiert hatte. Tom hatte noch ihren gequälten Blick auf Video eingefangen, als der erste ziemlich rücksichtslos in ihren Arsch eindrang, aber ansonsten war es so ziemlich immer das Gleiche und so filmte er nur noch einen Gesichtsabsamer und fotografierte ihre noch drei mal und insgesamt fünfach befüllte Möse.Bester Deutscher Hübsch Mädchen = www.amateurseite.blogTina war sauer, nachdem der neunte Freier in ihr abgesamt hatte und sie immer noch keinen Höhepunkt hatte, aber nun kam Paul. Der Sauhund stand auf befüllte Mösen und schlabberte ihr die Fotze aus, während er sie fordernd abgriff. Das machte Tina nun endlich so geil, dass sie kam, als er sie plötzlich einfach wie ein Spielzeug vom Rücken in die Hundstellung brachte und schnell von hinten eindrang mit seinem nicht gerade kleinen Pimmel. Ich sah wie ihre Augen groß wurden und ihr Atem sich sehr schnell einem Hecheln näherte, dann brach sie auf ihrem Oberkörper zusammen und sackte auf die Matratze, ihren Arsch hatte Paul fest in seinen Händen, der blieb oben.Er hämmerte ihre Fotze wild durch und wechselte zwischendurch in ihren Arsch und wieder zurück, es dauerte ungewöhnlich lange, ich dachte schon er könne nicht kommen, dann endlich spritzte er seinen Samen in Tinas Fotze, zog seinen abspritzenden Schwanz aus ihr heraus und versenkte ihn abschließend in ihrem Darm, wo er sein Restsperma bunkerte.Tina war fertig, der Orgasmus schien sie zu entschädigen für die Ackerei die sie mit den 10 Männern gehabt hatte. Beide sanken ermattet auf die Matratze und lagen in Löffelchenstellung da.Ich trank meinen Wiskey und dachte es würde nun vorbei sein und hatte den Eindruck, dass ich ganz zufrieden sein konnte, wie es so abgelaufen war und was ich eingenommen hatte. Ich zählte die 450 Euro durch und dachte daran, dass wir damit über die nächste Woche kommen sollten, da klingelte ein Handy irgendwo in diesem großen Wohnraum…. wird fortgesetzt … Tina will return in Episode 4 „Tina´s erster Gangbang“

Tina 03: Tina fickt für Geld 2

0% 0 Raten
  • Ansichten: 801

    Hinzugefügt: 4 Jahren vor

    Discuss this post ?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Sitemap - Deutsche Porno - Kostenlose Porno - Gratis Porno
    takipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.com