Ihre Mutter

Es war an einem Sommertag. Ich wollte meine Freundin Saskia besuchen. Saskia war blond, hübsch, trug meistens Sommerkleider und andere kurze Sachen und war nett. Ich mochte ihre offenen blonden Haare. Lange haderte sie mit einem Besuch bei sich zu Hause. Sie war wohlhabend und ich eben nur ein gewöhnlicher Typ.Besonderen Respekt hatte sie vor ihrer Stiefmutter, mit der sie eigentlich klar kam, aber sie hatte immer bedenken, wahrscheinlich, dass ihre Stiefmutter mich nicht akzeptieren würde. „Andre!“, sagte sie. „Bitte sei nicht vor mir da!“ Aber Typen und Zuhören. Natürlich war ich vor ihr da und setzte mich auf die Steinwand unten vor dem Haus. Von dem Penthouse ging eine Überführung zu dem Anbau. Im Anbau war Sakias Wohnung, das wusste ich.Da saß ich nun über eine halbe Stunde zu früh auf dem Sims der Mauer und sah nach oben. Plötzlich tauchte auf der Überführung eine blonde Frau mit Pferdeschwanz auf. Sie hatte ein ziemlich kurzes schwarzes enges Kleid an und trug halterlose Strümpfe und hohe Pumps. Dann drehte sie sich um und ich konnte von unten unter ihr Kleid sehen. Entweder trug sie einen String oder gar nichts drunter. „Bist du Andre?“, fragte sie. Ich sah zu ihr auf und sagte: „Ja, ich warte auf Saskia!“ Ich saß da in meinem Blue Jeans, den Turnschuhen und dem lässigen T-Shirt. „Dann komm rein!“, sagte sie fast im Befehlston. Ich ging die Treppe an Saskias Wohnung hoch, die Überführung entlang weiter in deren Penthouse, wo mir das Sofa angeboten wurde. Ich setzte mich und sah Saskias Stiefmutter an, die sich als „Helena“ bekannt machte.Wir hielten Smalltalk und eigentlich war es ganz angenehm, bis sie plötzlich fragte: „Die willst sie ficken, oder?“ Ich sah Helena ganz erschrocken an und sagte: „Natürlich nicht!“ Helena glaubte mir nicht und sagte: „Und warum bist du denn hier? Stehe sofort auf!“ Ich war richtig geschockt und stand auf. Sie griff mir in de Jeans und erwischte sofort die Beule in meiner Hose. „Los! Auspacken!“, sagte sie. Etwas zögerlich packte ich meinen Steifen aus und sah sie fassungslos an.Dann griff sie sich meinen Steifen und wichste ihn an. „Bevor du den in meine Süße steckst, sollten wir ihn etwas entschärfen, meinst du nicht?“, fragte sie. „Wie … wo … was … warum?“, stammelte ich und sah wie sie auf die Knie ging und meinen Steifen in die schmalen Streifen ihres Kleides schob, direkt zwischen ihre nackten Titten.Natürlich bäumte er sich da erst richtig auf und ehe ich mich versehen konnte, hatte sie ihn zwischen ihren Lippen und schob mich aufs Sofa, wo ich mich setzte. Dann lag sie auf meinem Schoss und blies mir einen. Das fühlte sich richtig schön an. Ganz in Gedanken … hörte ich Saskias Schritte gar nicht. Erst als sie im engen Sommerkleid mit knapper Jeansweste in Freizeitschuhen neben mir stand, wurde mir klar, was gerade passierte … wie peinlich …Helena hatte meinen Steifen schon tief im Mund. Meine Hand lag in ihrem Nacken. Ihre blonden zusammen gebunden Haare kitzelten an meinen Fingern, als sie mir schön einen blies. Dann stand Saskia neben mir und blaffte erst Helena an: Photos http://cpmlink.net/2m0WAA“Was? Wie kannst du nur? Das ist mein Freund! Außerdem bist du meine Mutter!“ Helena entließ mich aus ihrem Mund und sah auf. „Mäuschen, du bist ja ganz aufgeregt! Beruhige dich doch erst mal. Wieso lässt du deinen Freund denn so lange warten? Weißt du, was für eine Latte der hatte? Und außerdem bin ich nur deine Stiefmutter, du erinnerst dich?“Fassungslos sah sie Helena an und meinte:“Und wie nuttenhaft rennst du eigentlich hier herum? Weiß Papa das? Und du Andre! Du kannst dich ganz warm anziehen! Was fällt dir denn ein, sich von ihr einen blasen zu lassen? Ich reiche dir wohl nicht, was?“Das hatte gesessen. „Saskia, ich kann da gar nichts für! Ich kann dir dass erklären!“, versuchte ich, sie zu beruhigen. „Ja, ja! Ich weiß, dein Hosenschlitz ist zufällig aufgegangen. Dann ist sie gestolpert und genau mit ihrem Mund auf dir gelandet. Haltet ihr mich für blöd, oder was?“, schimpfte Saskia. „Jetzt reicht es! Erstens kann er gar nichts dafür und zweitens bist du völlig verklemmt! Ich renne herum, wie eine Nutte? Sieh dich mal an, meine Liebe … brav und frigide!““Frigide? Ich bin überhaupt nicht frigide! Ich bin nur nett und

Ihre Mutter

100% 4 Raten
  • Ansichten: 1144

    Hinzugefügt: 4 Jahren vor

    Discuss this post ?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Sitemap - Deutsche Porno - Kostenlose Porno - Gratis Porno
    takipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.com