Spontan auf dem Rastplatz verwöhnt

Am Wochenende ist mir was Schönes passiert und dass wollte ich mal aufschreiben…Also am Sonntag, bin ich auf der A7 in Richtung Kassel gefahren. Seit 4 Stunden war ich nun auf der Autobahn und warum auch immer ziemlich geil. Daher beschloss ich auf den nächstes Rastplatz zu fahren und mal zu checken ob es in der Nähe eine ansprechende Dame gibt, bei der ich den aufgebauten Druck abbaue kann und deswegen fuhr ich an ende des Rastplatzes.Dort angekommen, nahm ich mein Handy und suchte. Ich wurde schnell fündig und freute mich schon die ausgewählte Dame zu besuchen, jedoch kam es anders als gedacht. Da sich meine Blase meldete wollte ich diese noch eben auf dem Rastplatz entleeren. Beim aussteigen viel mir ein Mann auf, der alleine dort stand und es schien als würde er mich beobachten. Ich dachte mir jedoch nichts dabei und ging eine kleine Treppe runter um im Gebüsch mein Geschäft zu erledigen. Ich packte meinen Schwanz aus und fing an zu pinkeln. Kurz nachdem ich fertig war, hörte ich es Rascheln und der Mann den ich vorhin auf dem Rastplatz sah kam die Treppe herunter. Er begrüßte mich und während ich ihn auch begrüßte steckte ich meinen Schwanz schnell zurück in die Hose. Er guckte mich an und fragte mich hoffnungsvoll ob er mir helfen könnte. Fragend schaute ich ihn an und wollte wissen was genau er meint. Er zeigte mit seiner Hand auf meinen Schwanz und mit schüchterner Stimme fragte er mich ob er mir einen Blasen darf. Ich war sprachlos und wusste nicht was ich sagen sollte und so ergriff er die Chance, kam ein Schritt auf mich zu und griff nach meinem steifen Schwanz der sich in meiner Sporthose gut abgebildet hat. Er griff mit einem starken Druck meinen Schwanz was mich noch mehr erregte und ich dadurch nur ein ja kla über die Lippen bekam. Er verschwand keine Zeit, drückte mich an einen Baum, ging auf die Knie und zog meine Hose runter. Er wichste meinen Schwanz einige Male und endete als meine Vorhaut ganz hinten war um meine Eichel mit der Zunge zu verwöhnen. Es bildeten sich schon Lust tropfen was ihn nur geiler machte und ihn dazu brachte meinen Schwanz langsam mit dem Mund zu blasen. Ich wurde so geil dass ich ganz vergaß dass wir jeder Zeit erwischt werden konnten. Nachdem ich nun einige Minuten seine blas Künste genossen konnte, schaute er mich an und sagte „ich will das du mich fickst“. Er kramte aus seiner Hose ein kondom, stülpte dieses mit seinem Mund über meinen Schwanz und stand auf um seine Hose runter zu ziehen. Ich sah seinen steifen Schwanz und seine schön rasierten Eier. Als er sich zu mir drehte sah ich, dass auch sein Arsch rasiert war. Ich packte meinen Schwanz und bewegte mich langsam zu seiner Arschfotze ran. Ich schob meinen Schwanz langsam in den Arsch, seine Arschfotze war anfangs schön eng was mich immer geiler werden ließ. Nach einigen Stößen dehnte sich sein Arsch und ich konnte ihn schön durch ficken. ich stieß immer weiter in ihn rein und so langsam konnte ich meine geilheit nicht mehr unterdrücken und spritze ihn in rein. Er stöhnte auf und schaute mich mit einem versauten lächeln an. Er zog das Kondom von meinem Schwanz und leckte das ganze Sperma mit seiner Zunge ab. Nun griff ich nach seinem Schwanz. Er hatte einen ziemlich langen jedoch dünnen Schwanz und sah sehr appetitlich aus. Ich wichste den Schwanz und er fing an zu stöhnen. Nach einer Weile packte e mich an meiner Schulter und drückte mich runter. Ich verstand es, ging auf die Knie und nahm seinen Schwanz in den Mund. Ich fing an ihn zu saugen. Mit einer Hand griff ich nach seinen rasierten Eier und kraulte diese. Sein Schwanz fühlte sich sehr schön in meinem Mund an und so genoss ich das blasen sehr. Ich merkte, dass er so langsam kommen musste und wichste ihn bis er abspritze weiter. Er fing an zu stöhnen und sein Sperma spritze nur so durch die Gegend. Zum Schluss zog er wieder seine Hose an, zog mich zu sich und gab mir einen Abschiedskuss. Durch das blasen war ich noch so geil, dass ich ihm meine Zunge in den Mund schob. Wir leckten noch ein wenig rum sodass er seine Rechte an nahm und sie mir in die hinten in die Hose steckte. Ich spürte wie er mir etwas zwischen die backen steckte und während er seine Hand wieder raus zog flüsterte er „melde dich, ich will deine Arschfotze verwöhnen“ und ging danach wieder zum RastplatzIch wartete einige Minuten und griff zwischen meine backen und holte einen zettel raus mit seiner Handy Nummer. Mal sehen was da noch kommt 😛

Spontan auf dem Rastplatz verwöhnt

0% 0 Raten
  • Ansichten: 547

    Hinzugefügt: 3 Jahren vor

    Discuss this post ?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Sitemap - Deutsche Porno - Kostenlose Porno - Gratis Porno
    takipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.com