Lesbische Experimente

Ich heiße Annika und bin 14 Jahre alt. Früh habe ich bemerkt das ich nicht auf Jungs sondern auf Mädchen stehe. Ich bin ungefähr 159 cm groß, also relativ klein. Eines Tages fällt mir in der Schule ein Mädchen auf das ein paar Klassen über mir ist auf. Alleine bei ihrem Anblick wurde ich feucht. Mit ihren großen gut geformten Brüsten. Sie trug ein bauchfreies kurzes Top und Hotpants. Auf einmal schaut sie zu mir rüber. Ich gucke weg in der Hoffnung das sie nicht bemerkt hat das ich sie beobachte. Es schien als würde sie das nicht stören. Plötzlich klingelte es. Am Nachmittag kam sie, als ich nach Hause gehen will, zu mir und sprach mich auf heute morgen an. Nach einem kurzen Gespräch verhielten wir uns als wären wir schon lange befreundet. Am nächsten morgen unterhielten wir uns über unsere Interessen und Hobbies. Sie sagte sie wäre lesbisch, so wie ich, und wir beide waren gerade in keiner Beziehung. Der nächste Tag verlief ähnlich nur das sie mich diesmal fragte ob wir etwas unternehmen wollen. Ich bejate und schlug vor das wir ins Schwimmbad gehen. Sie war einverstanden, und am Nachmittag trafen wir uns dann. Wir schwimmten und unterhielten uns. Es passte alles perfekt. Plötzlich bat sie mich mit zu kommen. Ich folgte ihr hinter ein paar Büsche und sie zog sich aus. Als ich zögerte fragte sie ob alles in Ordnung wäre. Ich bejate und zog mich auch aus. Wir tauschten uns über Fetische und so aus und plötzlich steckte ein Finger in meiner Vagina. Ich stöhnte leise auf. Ich genoss das Spiel der Finger und stöhnte ab und zu. Sie sagte: So wie es aussieht gefällt dir das. Ich nickte, weil ich kein Wort rausbrachte, dann beugte sie sich zu meiner Vsgina und fing an zu lecken. Ich schrie vor Erregung auf. Dann fragte sie mich ob ich es nicht auch mal probieren will. Ich beugte mich zu ihr rüber und schob ihr 2 Finger in ihre Vagina. Sie stöhnte leise. Ich schob noch einen 3 mit rein. Bis meine ganze Hand in ihr verschwand. Sie schrie laut auf und spritzte ab. Ich zog meine Hand zurück und leckte sie ab. Dann beugte ich mich rüber und fing an zu lecken. Das gefiel ihr scheinbar. Nach einiger Zeit gingen wir zu den Duschen und hatten viel Spaß. Danach verschwanden wir zusammen in einer Umkleide, und sie holte einen Dildo raus. Sie bearbeitete mich damit und ich spritzte ab. Sie bückte sich und fing an zu lecken. Währenddessen steckte der Dildo plötzlich in meinem Arsch. Ein lautes stöhnen konnte ich mir nicht verkneifen. Nach einem geilen Erlebnis gingen wir beide nach Hause und verabredeten uns für morgen bei mir. Um 14:00 kam sie auch wie abgesprochen bei mir an. Ich zeigte ihr meine Toysammlung. Sie staunte und wir probierten viele Toys aus. Ich zeigte ihr meine Buttplugs und sie steckte sich einen rein. Sie fand ihn super. Ich beschloss ihr den Buttplug zu schenken. Sie bedankte sich und liess ihn für den Rest des Tages stecken. Wir probierten noch ein paar andere Sachen aus, unter anderem auch einen Doppeldildo. Ich erzählte ihr von meinem seltsam klingenden Fetisch. Ich habe nämlich einen Plüschtierfetisch. Ihr mögt jetzt denken das ich total bescheuert bin, aber ich finde es nunmal geil die Plüschtiere an meinem Körper zu spüren. Also nahm sie einen Vibrator, einen Buttplug und ein Kuscheltier zur Hand und fing an mich zum Orgasmus zu bringen. Ich spritzte auf sie und das Plüschtier. Wir beide lachten und ich leckte sie ab. Sie sagte mir sie habe einen Zungenfetisch. Deswegen sei sie auch im Schwimmbad so schnell gekommen. Ich fing also an vom Hals bis zu ihrer Fotze mit meiner Zunge eine Bahn zu ziehen. Sie stöhnte und spritzte ab als ich bei ihrer Fotze ankam. Ich fing ihren Saft auf und wir beide lachten. Wir verabredeten uns für ein nächstes Treffen bei ihr. Sie sagte ich soll ein paar Toys mitnehmen. Ich nahm einen Buttplug, einen Doppeldildo, ein Strap-On und einen Vibrator mit. Ich machte mich also auf den Weg zu ihr. Bei ihr angelangt staunte ich über das große Haus. Ich klingelte und sie stand schon nackt in der Tür und zog mich ins Schlafzimmer. Ohne Worte zu tauschen zog sie mich aus und leckte direkt meine Muschi. Nach kurzer Zeit öffnete sie eine der vielen Schubladen unter ihrem Bett. Doch sie griff dahinter und holte einige schöne und teure Toys raus. Ein Dildo mit einem goldenen Ring. Außerdem holte sie ein paar schöne Dessous aus dem Schrank. Wir probierten einige an und amüsierten uns. Ich fragte sie wo denn ihre Eltern sind. Sie sagte das sie oft auf Geschäftsreise sind und sie so meist das ganze Haus für sich hat. Ich fragte was ihre Eltern denn beruflich machen. Sie sagte sie besitzen einen großen Sextoyonlineversand. Ich staunte. Das erklärte auch die teuren Spielzeuge. Sie zeigte mir den Rest ihrer Sammlung. Wir verwöhnten uns noch ein bisschen mit den Spielzeugen, bis sie sagte sie geht kurz in die Küche. Sie kam mit Karotten und Gurken wieder. Dann fing sie an sich damit zu befriedigen. Ich nahm mir auch eine Gurke und tat es ihr gleich. Ich sagte das ich kurz in die Küche gehe und fragte ob ich mir eine Flasche Wasser nehmen darf. Sie bejate und ich steckte sie mir auch gleich offen in die Fotze. Ich schrie auf als sie von hinten kam mir den Vibrator an die Brust hält und einen Dildo in den Arsch schiebt. Nach kurzer Zeit sagte sie das wir mal nach draußen gehen können. Ich folgte ihr und sie sprang in den großen Pool. Ich sprang hinterher und sie sagte ich soll mit zu den Massagedüsen kommen. Ich folgte ihr und liess mir das Wasser in die Muschi pumpen. Wir beide spritzten ab und lachten. Sie sagte mir das sie im Haus noch ein paar weitere Vorrichtungen haben die man für unsere Zwecke missbrauchen kann. Zum Beispiel ein paar Rohre für den Indoorteich. Wir steckten uns also die Rohre in die Fotze und wir beide kammen schnell zum Orgasmus. Nach einiger Zeut sagte sie sie müsse pinkeln gehen. Ich kam natürlich mit und liess mir die Pisse in den Mund laufen. Es war absolut geil. Dann haben wir noch auf uns gegenseitig gepisst und anschließend geduscht. Wir machten das Wasser an und ich merkte dass das Wasser nicht nur von oben kam auch von unten war es zuschaltbar sagte sie. Man konnte verschiedene Modis einstellen. Pulsierend, komplette Fontänen und einiges mehr.Wir duschten lange und cremten uns gegenseitig mit Shampoo ein. Dann musste ich leider auch schon los. Jetzt 10 Jahre später haben wir geheiratet und genauso viel Spaß wie früher.

Lesbische Experimente

0% 0 Raten
  • Ansichten: 507

    Hinzugefügt: 3 Jahren vor

    Discuss this post ?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Sitemap - Deutsche Porno - Kostenlose Porno - Gratis Porno
    takipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.com