Gangbang mit TV-Strapsnutte

Gangbang mit TV-StrapsnutteIch lernte einen sehr sympathischen Mann hier im Chat kennen. Nach einiger hin und her Mailerei verabredeten wir uns. Ich solle zu ihm kommen, aber nur in Blue Jeans, T-Shirt und Turnschuhen. Es kam mir etwas komisch vor, weil ich doch gerade bei Männern, das geile versaute Girly bin. Da ich mich aber sehr gut mit ihm verstand, hatte ich diesbezüglich überhaupt keine Bedenken. Ich fuhr mit dem Zug nach Düsseldorf. Nach einer Stunde, stand ich endlich vor der Tür. Mir zitterten echt die Knie. Ich klingelte und hörte schon bald, das er sich der Türe näherte. Wir begrüßte uns und er führte mich in eine hübsch eingerichtete Wohnküche.Auf der Arbeitsplatte lagen jede Menge Klamotten auf einem Haufen. Ein paar verschiedene Schuhe und Stiefel und zwei Perücken. Es sagte ich solle mir die Klamotten mit ins Bad nehmen und mich dort frisch machen und einkleiden. Ich folgte seinen Anweisungen und ging sofort mit dem Haufen an Klamotten ins Bad.Es war eine Vielzahl an Klamotten dabei. Aber ich entschied mich für einen schwarzen sehr sehr knappen Lackminirock, halterlose Netzstrümpfe, schwarze Stiefel und ein schwarzes Lacktop. Außerdem entschied ich mich für die Perücke mit den roten langen Haaren. Es klopfte an der Tür und mir wurde noch ein großer Koffer mit Schminksachen hereingereicht. Es war eine riesengroße Auswahl. Ich lackierte mir die Fingernägel und schminkte mich. Dann öffnete ich wieder die Badtür und ging in den Flur. Sehnsüchtig wurde ich schon erwartet. Ich würde von oben bis unten gemustert. Nachdem er mit der „Sichtung“ fertig war, führte er mich in einen anderen Raum. Das Wohnzimmer. Als ich es betrat, stand ich wie gelähmt in der Tür. In dem Wohnzimmer hielten sich vier andere Männer auf und alle starrten mich an. „Darf es vielleicht heute mal etwas mehr sein?“ fragte einer und ging langsam auf mich zu. Er packte mich an meinem Arsch und zog mich an sich heran. „Na dann lasse uns doch mal loslegen“ Er führte mich zu einem schmalen halbhohen Tisch und legte mich auf meinen Bauch. Meine Beine standen dank meiner Absätze noch auf dem Boden und mein Kopf hing leicht über dem Tischende. Sofort stand ein Mann vor mir, öffnete seine Hose und schob mir seinen Schwanz in meinen Mund. Ich fing wie aus Reflex an, den Schwanz mit meiner Zunge zu massieren. Gleichzeitig merkte ich, wie mein eh schon knapper Rock nach oben geschoben wurde und mir etwas ziemlich kaltes glitschiges in meine Schalte lief. Danach fing jemand wohl an meine Spalte mit dem Finger einzuölen. Er steckte seinen Finger immer wieder tief in mein Loch. Es war ein wahnsinniges Gefühlt. Ein Finger im Loch und ein Schwanz im Maul. Ich fing an, den Schwanz den ich im Mund hatte, total geil zu blasen. Der Mann vor mir, fing immer mehr an zu stöhnen. Ein anderer sagte, man solle mich doch lieber auf den Rücken drehen, dann könne man auch besser mein Gesicht sehen und ich könne dabei auch noch ein paar Schwänze wichsen. Eh ich mich versah, lag ich auf dem Rücken und hatte von links und rechts einen Schwanz am Mund. Ich packte sie beide und leckte sie mit meiner ganzen Zunge ab. Ein anderer steckte seinen Schwanz in mein Loch. Er war sehr rabiat. Aber der ausfüllende Schmerz machte mich nur noch geiler. Er fing an, mich richtig hart durchzuficken. Ich ließ meinen Kopf nach unten über den Tisch hängen. Sofort hatte ich wieder einen Schwanz im Mund. Dieser war so groß und dick, das ich echte Luftprobleme bekam. Aber den Typen schien es wohl nicht zu interessieren. Links und recht standen noch zwei Kerle, deren Schwänze ich am wichsen war. Es war einfach der Wahnsinn. Da lag ich, und alle Typen konnten mich so benutzen, wie sie wollten. Der dicke Schwanz, den ich im Maul hatte, ging immer tiefer, so das ich ihn bal in meiner Kehle spürte. Ich musste immer wieder mal würgen. Aber hätte ich ihm auf den Schwanz gekotzt, ich glaube es hätte ihm auch kein Problem gemacht. Jeder durfte mal eine andere Position einnehmen. Am liebsten wollten natürlich alle an meine enge Arschvotze heran. Klar. Sie fickten mich so hart durch, dass ich teilweise dachte, ich verliere das Bewusstsein. Ich hoffte, es würde überhaupt nicht mehr zu ende gehen. Aber schon bald, fing der erste an, mir ins Gesicht zu spritzen. Ich versuchte soviel Wichse wie möglich mit der Zunge abzubekommen. Als das ein anderer sah, sagte er nur, dass wenn ich so geil auf den Saft währe, er mir auch direkt in den Mund spritzen könne. Er kann an und wichste mir tatsächlich genau in den Mund. Es war eine echt riese Ladung. Fast mein ganzer Mund war gefüllt. Einer nach dem anderen, fing an abzuspritzen. Entweder in mein Gesicht, oder auf meinen Oberkörper. Dabei wurde ich die ganze Zeit weiter durchgefickt. Die Schwänze die abgespritzt haben, durfte ich sauberlutschen. Und wenn das geschah, fingen sie wieder an mich durchzuficken. Ich weiß nicht, wann es anfing. Aber irgendwann begannen die ersten, sich auf einen Stuhl zu setzen, sich ein Bier zu trinken und zuzuschauen, wie ich von den letzten Kerlen durchgefickt werde. Es war echt der Wahnsinn. Mein ganzer Körper war von oben bis unten vollgespritzt. Als auch der letzte wieder abspritzte und sich setzte, fing ich an, an mir selbst rumzuspielen. Ich steckte mir meine Finger in mein Loch und wichste mir dabei einen selbst. Als auch ich abspritzte, durfte ich ins Bad gehen und mich duschen. Ich ging also und verteilte noch ewig die ganze Wichse über mein Oberkörper und mein Gesicht. Irgendwann ging ich dann duschen und zog mir wieder meine Blue-Jeans an und ging zurück zu den anderen. Sofort wurde wahnsinnig applaudiert und mir wurde ebenfalls ein Bier gereicht. Wir unterhielten uns noch etwas und planten sofort ein Treffen für das nächste Wochenende…..

Gangbang mit TV-Strapsnutte

0% 0 Raten
  • Ansichten: 703

    Hinzugefügt: 4 Jahren vor

    Discuss this post ?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Sitemap - Deutsche Porno - Kostenlose Porno - Gratis Porno
    takipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.com