Das Treffen mit dem Fremden aus dem Chat

Jeder zielt doch insgeheim darauf ab hier in diesem Chat eine andere Peron zu treffen mit der er etwas erleben kann… wie auch immer dieses Erlebte aussehen mag.. da sind die Meinungen und Erwartungen sicherlich verschieden. Ich für meinen Teil „Suche“ eigentlich nichts. Oder besser gesagt… „nichts mehr“, denn ich bin nun so oft in den letzten Jahren enttäuscht worden das es mir mehr als schwer fällt noch Vertrauen zu fassen. Jeder der mich hier nach zwei Sätzen im Chat fragt ob ich „real“ will, oder ob er meine Bilder sehen kann, der verspielt schon seine Möglichkeiten bei mir…. sorry, aber dann wird schon „blockiert“ bei mir. Mag sein, dass das nicht Fair denen gegenüber ist die sich dabei nichts denken, doch ich mag es nicht und wer es eben dermaßen Nötig hat, der soll es eben bei anderen Versuchen. Gibt Tausend Frauen wie mich hier. Ich will nun auch nicht sagen das ich schon viele Männer aus dem Chat getroffen habe… man kann sie in den letzten Jahren an seinen eigenen zwei Händen abzählen… dazu gehören auch zwei andere Frauen. „Treffen“ ist für mich ein Date… ich gehe da nicht hin und hab mich nicht zurecht gemacht… schließlich gehe ich nicht auf die Arbeit, sondern will jemanden Persönlich treffen und ein voriges Kennenlernen Intensivieren das auf gegenseitigem Vertrauen und Verstehen aufgebaut ist. Bei einem meiner schlimmsten „Dates“ hatte ich mir die Wochen und Monate vorher die Finger im Chat Wund geschrieben…. wir haben soo viel geteilt und gemeinsam gehabt… sogar das Hobby, das Fotografieren war uns gleich. Er schickte mir damals eine Anfrage zu einer Freundschaft hier… einer von vielen natürlich … doch auch eine Mail in der er doch gleich die Worte wählte die ich als Frau gerne lese und das nicht nur weil sie mir schmeichelten, sondern weil sie wie sich herausstellte doch mal ernst gemeint waren… und nicht wie bei so vielen einfach nur eine Masche sind. Das dies so war stellte ich natürlich erst im Lauf der Zeit fest… das bla bla das anfangs noch ausgetauscht wurde wich sehr schnell ernsteren Themen und wir bemerkten beide das auch die Meinungen recht gleich waren und die Ansichten sich parallel bewegten… wir waren auf einer „Welle“ …wenn auch beim Thema Sex ein paar Meinungen auseinander gingen… was ja auch nur gerecht ist, fanden wir einen Draht zueinander der mir gefiel. Ich freute mich wenn er mir schrieb und ich war froh, wenn er Online war. Wir „gefielen“ uns und auch rein Optisch sprach er mich an….Was wohl auf Gegenseitigkeit beruhte. Nach einigen Wochen bot ich ihm an, das ich ihn mal anrufe… war kein Fehler wie sich herausstellte. Ohne dabei an Sex zu denken… und ich ging davon aus das auch er das so sah, verabredeten wir uns zu einem Treffen… einem Date am Hauptbahnhof. Ein Neutraler Ort und er wollte auch mit dem Zug kommen… er kam eigentlich nicht von weit her… vielleicht eine halbe Stunde mit dem PKW.Fast schon wollte ich ihm anbieten, das ich zu ihm fahre… ich wäre sicherlich schneller mit meinem Wagen bei ihm, als er mit dem Zug bei mir. Ich war an diesem Tag Nervös… ich wusste nicht was passieren würde… was ich zulassen soll aus meiner Sicht und was er erwartet. Ich war sehr früh Wach… diese Schichtarbeit die ich mache lässt ein ausschlafen fast nicht mehr zu. Ich beschloss an diesem Morgen mich fein zu machen… sicherlich würde er das auch tun, denn auf seinen Bildern hatte er u.a. einen Anzug an und sah sehr gut darin aus. In meinem Kopfkino stand er vor mir… im Anzug und öffnete den Reisverschluss seiner Hose… um seinen mächtigen Schwanz heraus zu holen… aber das war nur in meinem Kopf. Intime Fotos haben wir nie getauscht… nur zwei Bilder damit wir eine Vorstellung voneinander bekommen. War auch gut so… hätte er mich um Nacktfotos gebeten hätte ich vielleicht anders reagiert und es wäre nie so weit gekommen?! Also … Kopfkino aus und ab in die Badewanne. Ich rieche immer gut… ich liebe das. Und ohne an den Gedanken an Sex mit ihm rasierte ich auch einige Stellen an mir… tue ich eigentlich immer, auch wenn ich niemanden Daten will. Ich beschloss meine Haare zu glätten…. mir war nicht nach Löckchen Stand vor dem Spiegel und mir ging so viel durch den Kopf… was wäre wenn?!Es ist ja nicht so dass ich selten ein Date habe… ich war damals Single und bin auch heute noch in keiner festen Beziehung… aber irgendwie war mir, als würde ich etwas für die Zukunft tun. Slip und BH… ich hoffe er mochte meine üppigen Brüste… er hat das so direkt nie erwähnt und mir war klar das nicht alle Männer auf dicke Titten stehen… wobei meine schon eine sehr schöne Form haben und nicht an mir hängen wie zwei Sack Katzenstreu.Ich sagte mir… „das ist nur ein Date“… aber wieso „nur“?! Ich entschloss mich weiter für Strapse… ich trage sehr oft Hüftgürtel und Nylonstrümpfe, ich mag das sehr und ich mag es auch sehr gerne bei anderen sehen. Manchmal etwas Retro und auch oft sehr modern. Nylonstrumpfhosen mag ich auch… so lange sie im Schritt offen sind … einen engen doch nicht allzu Nuttigen Minirock wählte ich dazu und Heels. High Heels habe ich glaube ich für fast jeden Anlass 😉 Ich habe sogar Heels die ich nur zuhause anziehe… wenn ich alleine oder mit jemand anderem Spaß haben will…. ja man kann fast sagen dass das Hausschuhe sind . Dann die Entscheidung… einen engen Pulli oder eine Bluse?! Blusen lassen mich oft „dick“ erscheinen, weil sie an meinen Brüsten eng sitzen und am Bauch aber viel Luft haben… das nervt mich… das sind so die Probleme einer Frau Also.. ein Puli. Eng… und meine Brüste erscheinen wie zwei Melonen, das gefiel mir… doch würde es auch ihm gefallen?! Würde ich ihm dann doch zu Nuttig erscheinen und er vergaß, das ich ihm davon geschrieben habe wie gerne ich mich so kleide um aufzufallen und zu provozieren?! Lederjacke drüber… und meine Lieblingshandtasche … es war an der Zeit. Natürlich bin ich nicht mit meinem Auto gefahren… so viel Abenteuer wollte ich an diesem Tag dann doch nicht. U-Bahnen sind eine prima Sache… und man sieht immer interessante Menschen. Das Denken sicher auch einige, wenn sie mich sehen. Ich war zu früh… ging den Bahnsteig auf und ab… ich war Nervös, sonst hätte ich mich hin gesetzt und andere beobachtet…. ich ärgerte mich, das ich meine Kamera nicht dabei hatte… ich fotografiere sehr gerne andere Menschen in Alltäglichen Situationen… bin mir sicher ich wurde so wie ich da herum lief auch fotografiert… in den Augen anderer war ich entweder eine Nutte oder eine Sexbombe. Sei Zug kam an… ich glaube ich habe gezittert vor Nervosität. Innerlich lachte ich… aber äußerlich bleib ich wie immer ganz Cool und würdigte andere keines Blickes. Irgendwie blendete ich die anderen Menschen aus als die Türen des ICE sich öffneten und ich wanderte mit meinen Blicken umher… doch ich wollte… nein ich bin lässig… ich bin keine die andere Sucht und wie ein Hündchen auf und ab springt… also beschloss ich mich finden zu lassen und nicht zu „Suchen“. Viele Menschen gingen an mir vorbei… und ich wusste, er musste ja an mir vorbei und er würde mich sicherlich nicht übersehen, denn kein Mann hat mich an dem Tag übersehen… der Bahnsteig lehrte sich und weit hinten lief er dann … kein Anzug… Jeans die nicht nur dreckig aussahen, sie waren es auch wirklich. Alte ausgelatschte Turnschuhe.. ich musste lächeln. Vielleicht eine Provokation an mich? Vielleicht bezweckte er etwas?! Er kann näher… er grinste und ich sah das seine Augen mich musterten und wie jede Frau merkte ich das meine Beine und meine Brüste die meiste Zeit zum Mustern benötigten. Ich erwartete ein „Hallo Nina“ … bekam aber „na du Wildes Ding“ . „Hi“ sagte ich… wie war die Fahrt?!Egal was ich an diesem Tag ihn gefragt hätte oder gesagt hätte… er hing mit seinen Augen an dem was ich anhatte und was darunter zu erahnen war. Ich will ihm das auch nicht Übel nehmen… vielleicht hätte er an diesem Tag unter anderen Umständen auch das bekommen was ich unter meinem Puli verbarg… doch „so“ hatte ich mir das nicht erwartet von ihm… es mir irgendwie „anders“ vorgestellt War das ein Fehler von mir?! Kein Kompliment wie so oft im Chat… keine direkten Antworten auf meine Fragen und als Begrüßung drückte er seine doch nicht ganz Neue Jeansjacke an mich… vornehmlich um meine Brüste zu spüren. Hatte ich Blumen erwartet?! Ja vielleicht… ein kleines Geschenk als Aufmerksamkeit?! Ja…. Er machte innerhalb von Sekunden keinen guten Eindruck auf mich… völlig anders präsentierte er sich als vorher all die Wochen im Chat. Aber es war der gleiche Mann wie auf den Bildern.Wenn auch mit einem Dreitagebart…. oder mehr noch, einem Achtagebart. Wir gingen einige Meter und noch immer nicht schien er mit seinen Gierigen Blicken von mir zu lassen um mich vielleicht mal zu fragen wie es mir geht?! … Nein, kein bisschen. Ausschlaggebend, das er weder mich noch die Situation ernst nahm war,… als er sah das es im Bahnhof einen McDonalds gab und er zum Essen dorthin wollte. Er fragte mich natürlich nicht einmal ob ich das auch will…. wozu ich mich sicherlich irgendwie durchgerungen hätte. Aber er erwähnte noch, das „er auch mal pissen“ muss…. was meiner Meinung nach mehr Informationen waren als ich wollte. „Ich warte hier“ sagte ich …. und er ging hinein. Er bog ab zu den Toiletten und ich sah noch wie er einer anderen Frau hinterher schaute…. „Toll“ dachte ich mir… Ich ging dann wieder zur U-Bahn… ich wollte nicht mal mehr wissen ob er mich hätte lange warten lassen oder ob er sich einfach hingesetzt hatte um noch zu essen, während ich draußen warte. Ich war enttäuscht… mehr als das, ich war „entzaubert“. Enttäuscht werden ist etwas über das man noch reden kann….. da sah ich aber keinen Redebedarf. Der Weg zur U-Bahn war wie im Nebel… ich wusste nicht einmal mehr ob ich schnell oder langsam gelaufen bin … ich saß nur plötzlich in der Bahn und starrte an die Dunkel Wand da draußen. Erst da machte ich mir wieder Gedanken darüber was er nun über mich denken würde…. aber schneller noch sagte ich mir selber, dass das völlig egal ist was „der“ denkt. Ich erwartete mehr…. und ich will nicht wissen was er noch von mir erwartet hat. Zwei oder drei Tage war ich nicht in diesem Chat hier… hundert und mehr Einladungen miteinander Freund zu sein hatte ich von Menschen die sich das alles so leicht vorstellen…. aus ihrer eigenen Sicht. Dutzende Mails wie Geil ich doch sei und meine Blogs doch sooo Geil machen. Keine Nachricht von Mr. XY … immer noch Freunde… ich löste diese Freundschaft. Auch nach vielen Tagen keine Mail… er war aber oft Online. Seine Freundesliste wuchs… viele hübsche Frauen. Keine Reaktion… kein „Warum“ und „was war falsch“ … zurück bleiben Fragen. Ich hasse dieses Daten!

Das Treffen mit dem Fremden aus dem Chat

0% 0 Raten
  • Ansichten: 487

    Hinzugefügt: 3 Jahren vor

    Discuss this post ?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Sitemap - Deutsche Porno - Kostenlose Porno - Gratis Porno
    takipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.comtakipci33.com